Sie sind hier:

Unterhaltungsverband Hadeln

Medemverband

Wasser- und Landschaftspflegeverband Bederkesa

Cuxhavener Entwässerungsverband

Grodener Schleusenverband

Der Ausschuss

Der Vorstand

Schöpfwerke und ihre Aufgaben

Über 600 Jahre Otterndorfer Schleusen

Geschichtliches zur Entwässerung

Die Mündungsschöpfwerke

Die Stufenschöpfwerke

Schöpfwerksführungen

EG-Wasserrahmenrichtlinie

Allgemein:

Startseite

Hauptschöpfwerk

Geschäftsstelle

UHV - Außenstelle Bederkesa

Wasserwerk

Auftragsvergaben

Klärwerk

So finden Sie uns

Störungsdienste

Links

Impressum

Der Grodener Schleusenverband ist ein Wasser- und Bodenverband nach dem Wasserverbandsgesetz. Er ist mit einer beitragspflichtigen Fläche von rd. 1.000 ha der "kleinste" Verband in der Bürogemeinschaft der Wasser- und Bodenverbände Otterndorf. Die Satzung des Verbandes finden Sie hier [65 KB] .

Der Grodener Schleusenverband unterhält 10,4 km Gewässer III. Ordnung. Hauptvorfluter des Verbandes ist die Grodener Wettern, die in die Baumrönne mündet. Die Baumrönne musste durch die Neuerschließung des Gewerbegebietes umgelegt werden. Sie läuft durch das neu gebaute Deichsiel und mündet in den Hafen Altenbruch. Beim Bau des neuen Deichsiels wurde gleichzeitig eine Pumpe mit einer Leistung von 1.800 l/s montiert.