Sie sind hier:

Die Aufgabe des Deichverbandes

Was versteht man unter Deichunterhaltung?

Vom Bau eines Deiches mit Sandkern

Hunde am Deich

Informationen zur Beitragshebung

Geschichtliches zum Deich

Deicherlebnispfad

Sturmflut 1962

Sturmflutkalender

Sturmflutbilder

Schutz vorm blanken Hans

75 Jahre im Dienst zum Schutz der Bevölkerung

Verbandsrecht

Allgemein:

Startseite

Hauptschöpfwerk

Geschäftsstelle

UHV - Außenstelle Bederkesa

Wasserwerk

Auftragsvergaben

Klärwerk

So finden Sie uns

Störungsdienste

Links

Impressum

Liebe Hundebesitzer,

ganz egal, ob Ihr Hund groß oder klein ist, Schafe haben instinktiv Angst vor Hunden, da sie sie als Raubtiere ansehen. Die Gegenwart eines fremden Hundes kann Schafe in Todesangst versetzen. Auch wenn ein Hund ein Schaf nicht beißt, so kann es doch zu panikartiger Flucht bei den Tieren kommen. Die Folgen davon sind langanhaltende Schäden wie gebrochene Beine, Augenverletzungen und Fleischwunden, die sich die Tiere bei der Flucht zuziehen.

Sie denken jetzt sicher: "Aber der Schäfer hat doch auch Hunde!" Richtig. Doch diese Hunde sind spezielle Hütehunde die sehr sorgfältig ausgebildet wurden um die Schafherde zu lenken und dem Schäfer somit als "Mitarbeiter" dienen. Wenn es nun zu einer Attacke durch einen fremden Hund kommt, dann kann das Vertrauensverhältnis, welches zwischen der Schafherde und dem Hütehund besteht, nachhaltig gestört werden. Die Schafe sind verängstigt und lassen sich nicht mehr lenken und gefährden u. U. Passanten am Deich.

Auf sämtlichen Deichabschnitten, in denen Schafe weiden, herrscht in der Zeit vom 1. April bis zum 15. November eines Jahres absolutes Hundeverbot. Das Mitführen von Hunden ist auf allen mit Schafen beweideten Deichstrecken verboten. Auf die Verbote wird durch Schilder hingewiesen. Zuwiderhandlungen werden mit Bußgeld geahndet.

Außerhalb der Weidezeiten können Sie ungestört mit ihren Hunden an den Deich.

Bitte beachten Sie:


Der Elektrozaun steht unter Hochspannung (5.000 Volt). Die Berührung des Zauns ist sehr schmerzhaft und kann bei Tieren Gesundheitsschäden hervorrufen.

Sollte sich Ihr Hund in der Litze verfangen, so kann ein Herzstillstand die Folge sein.

Noch eine Bitte...


Als Hundebesitzer möchten wir Sie bitten, den von Ihrem Hund produzierten Kot einzusammeln und anderweitig zu entsorgen. Hundekot ruft - trotz Impfung Ihres Hundes - bei Schafen Gesundheitsschäden hervor.

Vielen Dank für Ihre Mithilfe.