Sie sind hier:

Abwasser. sauber. gelöst.

Abwasser mit Klärungsbedarf

Klärwerke

Störungsdienst

Allgemein:

Startseite

Hauptschöpfwerk

Geschäftsstelle

UHV - Außenstelle Bederkesa

Wasserwerk

Auftragsvergaben

Klärwerk

So finden Sie uns

Störungsdienste

Links

Impressum

Klärwerk Wanna

Die Kläranlage Wanna ist eine 3-stufige Kläranlage (mechanische, biologische und chemische Reinigung). Die mechanische Reinigung erfolgt durch eine Siebtrommel im Zulauf der Kläranlage, die ca. 30% der festen Schmutzstoffe im Abwasser entfernt. Die biologische Reinigung erfolgt im Belebungsbecken, wo durch Bakterien die gelösten Schmutzstoffe aus dem Abwasser entfernt werden. Im Anaerobbecken der Kläranlage wird zusätzlich noch biologisch Phosphat entfernt.

Die chemische Reinigung ist nur dann notwendig, wenn die Biologie im Anaerobbecken es nicht schafft die Phosphate unter einem bestimmten Grenzwert zu halten.

In der Kläranlage Wanna werden bei Trockenwetter täglich ca. 170 m³ Abwasser behandelt.


Erläuterung zum Fließschema der Kläranlage Wanna:

01.: Siebtrommel
02.: Rundsandfang
03.: Anaerobbecken
04.: Schneckenpumpe
05.: Schlammpolder
06.: Eindicker
07.: Verteilerbauwerk
08.: Online-Phosphatmessung
09.: Phosphatfällstation
10.: Belebungsbecken mit innenliegender Nachklärung
11.: Schönungsteich 


Klärwerk Ihlienworth

Die Kläranlage Ihlienworth ist eine Teichkläranlage mit einem Schilfbeet. Im Zulauf der Kläranlage erfolgt die Reinigung durch eine Siebtrommel. Die Teiche 1 und 2 werden nacheinander durchflossen bevor das Abwasser dann durch die Schilfbeete geleitet wird. In den Teichen 3 und 4 beruhigt sich das Wasser, sodass sich noch Schwebstoffe absetzen können.

In der Kläranlage Ihlienworth werden bei Trockenwetter täglich ca. 90 m⊃3; Abwasser behandelt.